Katharina Hoppe

Ob in Studium, Job oder Freizeit – seit Jahren bewege ich mich in der Buchbranche und verfolge ihre aktuellen Debatten und Themen. Doch weil meine Begeisterung für Bücher mit meinem Literaturblog Gassenhauer und meinem buchwissenschaftlich-literaturwissenschaftlichen Podcast Bibliotop noch nicht ausgereizt ist, sehe ich im Buchcoverdesign eine vortreffliche Möglichkeit, mein Wissen rund um die Literaturszene und die Leidenschaft für Grafikdesign miteinander zu verbinden. Ich freue mich, an deiner Seite zu stehen und mit dir gemeinsam die Welt der Bücher ein ums andere Mal neu zu entdecken!

Schon gewusst? Der Limes war ein Grenzwall, der das Römische vom Germanischen Reich trennte. Teile davon kann man heute noch in Süddeutschland besichtigen. Was das mit Coverdesign zu tun hat? Nun, wie der Limes ist der Buchumschlag das erste, das Abenteurer vom Unbekannten zu Gesicht bekommen. Und kein Grenzwall verbleibt ohne Risse: Fetzen des fremden Landes spiegeln sich im Cover wider…

 

 Never 

judge a 

book by

its cover… 

  

…oder lieber doch?

 

Katharina Hoppe

Ob in Studium, Job oder Freizeit – seit Jahren bewege ich mich in der Buchbranche und verfolge ihre aktuellen Debatten und Themen. Doch weil meine Begeisterung für Bücher mit meinem Literaturblog Gassenhauer und meinem buch/literaturwissenschaftlichen Podcast Bibliotop noch nicht ausgereizt ist, sehe ich im Buchcoverdesign eine vortreffliche Möglichkeit, mein Wissen rund um die Literaturszene und die Leidenschaft für Grafikdesign miteinander zu verbinden. Ich freue mich, an deiner Seite zu stehen und mit dir gemeinsam die Welt der Bücher ein ums andere Mal neu zu entdecken! 

Schon Gewusst? Der Limes war ein Grenzwall, der das Römische vom Germanischen Reich trennte. Teile davon kann man heute noch in Süddeutschland besichtigen. Was das mit Coverdesign zu tun hat? Nun, wie der Limes ist der Buchumschlag das erste, das Abenteurer vom Unbekannten zu Gesicht bekommen. Und kein Grenzwall verbleibt ohne Risse: Fetzen des fremden Landes spiegeln sich im Cover wider…

 

 Never judge a book by its cover…

 

 …oder lieber doch?